Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche                      
Transdisziplinäre Begegnungen zwischen postdigitaler Kunst und Kultureller Bildung - Perspektiven aus Wissenschaft, Kunst und Vermittlung  
Transdisziplinäre Begegnungen zwischen postdigitaler Kunst und Kultureller Bildung - Perspektiven aus Wissenschaft, Kunst und Vermittlung
von: Judith Ackermann, Benjamin Egger
Springer VS, 2021
ISBN: 9783658320799
338 Seiten, Download: 26672 KB
 
Format:  PDF
geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's PC, MAC, Laptop

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Kurzinformation

Postdigitale Kunstpraktiken bergen große Potenziale für die Kulturelle Bildung, da sie kreative Aneignungsformen im Kontext digitaler Technologien hervorbringen, neue Rezeptionserfahrungen kreieren und eine kritisch informierte Betrachtung von Digitalisierungsprozessen befördern. Dennoch sind sie bislang wenig erforscht und nehmen nur vereinzelt Eingang in Bildung und Vermittlung. Der Sammelband kombiniert theoretische Betrachtungen postdigitaler Kunst mit Projektberichten aus der Praxis, um Leser*innen die Möglichkeit zu geben, das Feld besser zu verstehen und Anwendungsideen für die eigenen Tätigkeitsbereiche zu entwickeln. 

Dr. Judith Ackermann ist Forschungsprofessorin für â€‹Digitale und vernetzte Medien in der Sozialen Arbeit an der FH Potsdam.
Benjamin Egger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-geförderten Projekt 'Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung' an der FH Potsdam.



nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2022 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q. | Datenschutz