Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche                      
Menschen im Weltgarten - Die Entdeckung der Ökologie in der Literatur von Haller bis Humboldt
  Großes Bild
 
Menschen im Weltgarten - Die Entdeckung der Ökologie in der Literatur von Haller bis Humboldt
von: Heinrich Detering
Wallstein Verlag, 2020
ISBN: 9783835344518
459 Seiten, Download: 4930 KB
 
Format:  PDF
geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop

Typ: A (einfacher Zugriff)

Wieder verfügbar ab: 29.11.2020 09:55

 
Inhaltsverzeichnis

  Umschlag 1  
  Titel 4  
  Inhalt 6  
  Die Entdeckung der Ökologie in der Literatur von Haller bis Humboldt 10  
     Weltgarten und Gaia: Mitsein 10  
     Imaginierte Untergänge: Katastrophenbewusstsein 12  
     Wissenschaften und Literaturen 13  
     Ökologie 19  
     Rote Fäden, enge Grenzen 26  
  I. »Ihr Schu?ler der Natur«: Albrecht von Hallers Alpen und die Subsistenzwirtschaft 30  
     Eine Bergtour im Sommer 1728 30  
     Goldenes Zeitalter und Subsistenzwirtschaft 36  
     Kein Eden, kein Arkadien: Hallers Entwurf eines Dritten 46  
     Der Liebe holdes Reich: Natur und Sexualität 48  
     »Maaß« und »Freyheit«: Politische Ökologie 53  
     Intermezzo: Grenzu?berschreitungen und Widerspru?che 56  
     Zweifache Revision: Politische Kritik und botanische Präzisierung 58  
     Enumeratio methodica: Pflanzengesellschaften und Diskurswechsel 61  
     Heldengedichte und Liebeslieder: Poetologische und mediale Selbstreflexivität 69  
     Die Alpen in Bewegung: Hallers formsemantische Revision 74  
     »Zuerst war ich ein Kraut«: Das Ökosystem und der Embryo 82  
  II. Höllenfahrt: Carl von Linné im Industriegebiet 90  
     Der ökologische Abenteurer 90  
     Ganz unten: »in Leibesbedrohung« 103  
     Descensus ad inferos: Mythologisches Erzählen 106  
     Extrempunkte: Zwei Reisen und ein Schlussgebet 111  
     Eine »moralische Ökologie«: Linnés Nemesis Divina 116  
     Der Mensch als Vierfu?ßler: Herrschaft oder Involvierung 120  
  III. »unser irdischer Planet«: Brockes’ globale Gedankenexperimente 126  
     Schöpfungslob und Katastrophenträume 126  
     Erde, Feuer, Wasser, Luft: Kontrafaktische Gedankenexperimente 132  
     Scheiternde Welten 145  
     Theodizee- und Anthropodizeefrage 152  
     Utopie als Science-Fiction 156  
  IV. Das Ende der Erde: Lichtenbergs globale Imagination 162  
     Geologische Phantasien 162  
     Experimente mit dem Globus: Weltuntergänge 166  
     »Die chemisch zerstörte Erde« 170  
     Leichenverwertung 180  
  V. Metamorphosen: Goethes Verwandlungen 184  
     V.1 Die Metamorphose der Pflanzen und die Hefte Zur Morphologie 185  
        Ein Gedicht, vier Kontexte 185  
        Wissenschaft und Poesie begegnen sich wieder: Goethes Selbsterklärung 1817 189  
        Die Liebe der Pflanzen: Literarische Anregungen 194  
        Metamorphose und Mystagogik: Die alten Texte im neuen Kontext 197  
        Liebende im Weltgarten: Elegie und Autobiographie 207  
        Kette der Wesen, Kette der Verse: Formsemantik und Aporie 211  
        Ein neuer Aufbruch: Meeresdichtung und »Wasser-Erde« 217  
     V.2 Das Leben im Meer und seine Zerstörung: Leben und Sterben in Faust II 221  
        Metamorphosen aus dem Meer: Klassische Walpurgisnacht 221  
        Metamorphosen auf dem Theater 222  
        Metamorphosen des Textes 226  
        Biologische und Poetische Metamorphosen 232  
        Fausts Meeresverdrängungsprojekt 235  
        Der Patron und seine Maschinen 242  
        Auf Vernichtung läufts hinaus: Der Sumpf im falschen Paradies 249  
        Walpurgisnacht und Bergschluchten: Fausts Endspiel 254  
     V.3 Uralte Einsamkeit: Wilhelm Meister liest Lenardos Tagebuch 258  
        Baumwollen-Manufactur 258  
        Die sieben Tage der Welt: Eine Alpenwanderung 261  
        Abschied von Haller: Der unterbrochene Kreislauf 265  
        »Maschinenwesen«: Untergangsvisionen 269  
  VI. Der Tote im Bergwerk: Naturgottesdienst und Sprachreflexion bei Arnim und Novalis 274  
     Goethes Verwandlung 274  
     Bergwerksgeschichten 277  
     Vom Bergwerk an die Börse 285  
     Die Braut in der Tiefe 289  
     Metamorphosen des Textes: Natursprache 293  
     Politische Ökonomie 296  
     Kunstreligion 302  
  VII. Das Schnarchen der Delphine: Alexander von Humboldts ökologische Poetik 308  
     »Alles ist Wechselwirkung« 308  
     Dichtung und Wissenschaft: Poetologische Reflexion 312  
     Dichtung und Wissenschaft: Ein Blick in den Kosmos 316  
     Die Lebenskraft oder Der rhodische Genius: Naturphilosophische Bildarbeit 319  
     Klassische Totalität, romantisches Fragment 325  
     Das organische Leben und der verödete Planet: Steppen und Wu?sten 331  
     »Das entzweite Geschlecht«: Menschen im Weltgarten 335  
     Fu?lle des Lebens, organische Schöpfung: Ideen zu einer Physiognomik der Gewächse 337  
     Polyphonie der Tiere: Das nächtliche Thierleben im Urwalde 346  
     Empfänglichkeit und Emergenz 366  
  Anhang 372  
     Anmerkungen 374  
     Abbildungen 428  
     Literatur 431  
     Register 452  
     Dank 458  
  Impressum 459  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2020 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q. | Datenschutz